Wurde DIE ZEIT christlicher? Vertritt sie mehr katholische Standpunkte?

Auf dieser Seite sehen Sie, welche Tendenz die Artikel seit Januar 2013 haben. Die roten Punkte stehen für Artikel pro Kirche, Religion oder/und Christentum, grüne Punkte sind für kritische Beiträge (blau gleich neutral). Ist das noch DIE ZEIT der Herausgeber Gerd Bucerius und Marion Gräfin Dönhoff?

Die kleinen Bilder zeigen Ausschnitte aus den Beiträgen. » Hier kommen Sie auf das Resümee das alle paar Monate aktualisiert wird.

Seiten

"Bergoglio ist sehr empathiefähig, das wirkt glaubwürdig."
Jesuit Zollner mit einem von drei kurzen Statements zum Papst G+Z
Nr. 51, S. 74 2019
"Im Film erscheinen beide Päpste als schuldbeladene, tragische Helden, die sie ja tatsächlich sind."
Evelyn Finger meint; "Der geniale Film 'Die zwei Päpste' bringt die gegensätzliche Charakter ... zusammen" G+Z
Nr. 51, S. 74 2019
"Im Mai ... stehe ich mit Schwester Corda, Ordensfrau 91 Jahre, vor dem Kölner Dom"
Kurzer Beitrag einer Mitwirkenden vom 'Kirchenstreik Maria 2.0'
Nr. 50, S. 62 2019
"Wir wollen die Herzen und Sinne wieder aufrichten, damit Gott in den Menschen wirken kann."
Zum Überfall einer Kirche in Sri Lanka "Aber Gott gibt mir die Kraft, die Situation zu bestehen"
Nr. 50, S. 52 2019
"Sankt Ludwig ist eine große und lebhafte Gemeinde, in der jedes Wochenende etwa 1500 Menschen die Gottesdienste besuchen."
ZdK Mitglied Grütters über ihre "Berliner Glaubensheimat, ... ein christlicher Leuchturm" (kath. PR)
Nr. 50, S. 48 2019
"Mein Februar bestand aus lauter Missbrauchsstreit, nach einem halben Jahr der Dauerskandale."
Evelyn Finger fragt "was man als Berichterstatter inmitten von Dauerskandalen tun kann"
Nr. 50, S. 10 2019
"Denn es ist Gott, der den Bauern das elende Leben aufgegeben hat. Ihrem Herrn zu dienen, Gott zu dienen"
Ein Historiker über das Jahr 1010: "die Offenbarung des Johannes ist ein Lexikon der Angst." +dazu
Nr. 50, S. 5 2019
"Adventius ... steht für die Hoffnung der Christen auf Erlösung - also darauf, dass das Beste noch kommt."
Zu vier Kirchenbilder: "Die Erbauer von modernen Kirchen nehmen ernst, dass Christen ihre Beziehung zu Gott nun selbst ...gestalten" G+Z
Nr. 49, S. 70 2019
"Für mich ist Barmherzigkeit im wahrsten Wortsinn grenzenlos".
"Zwei evanglische Christen streiten darüber, wie aktivistisch ihre Kirche sein darf"
Nr. 49, S. 12 2019
"'Wir schicken ein Schiff' verkündigte EKD-Ratsvorsitzender Heinrich Bedford-Strom im September."
Eine Kolumne stellt 'United4Rescue' und die zwei Theologen vor
Nr. 49, S. 12 2019
"in der freien Gesellschaft sind der Glaube an Gott und die Loyalität zur Kirche so stark, dass Wegrennen für viele ... keine Option ist"
Evelyn Finger meint, dass "die Kirche homosexuelle Paare segnen ... muss" +dazu
Nr. 49, S. 1 2019
"Mit 21 war ich schwanger von dem verheirateten Pastor, der mich getauft und konfirmiert hatte."
und: "Heute berät die Frau die evangelische Kirche bei der Aufarbeitung" G+Z
Nr. 47, S. 66 2019
"Sie wurde ab Anfang der 1990er Jahre Opfer sexueller Gewalt."
In einer Kolumne wird die anonyme Autorin beschrieben
Nr. 47, S. 66 2019
"Vom Jahr 2019 nach Jesus kennt der Glaube des US-Rappers Kanye West keine Grenzen mehr."
und: "in einem Kinofilm sucht Kanye West nach Absolution" Rubrik Feuilleton
Nr. 47, S. 50 2019
"in der systematischen Verhinderung rechtzeitiger juristischer Schritte gegen die Täter, besteht der wahre Sündenfall beider KIrchen."
Evelyn Finger mal recht kritisch "Um die enorme Schuld der Kirchen aufzuarbeiten, braucht es mehr als Geld"
Nr. 47, S. 12 2019
"Paolo Dall'Oglio ist Jesuit und lebte und betete in seinem christlichen Kloster in Syrien”
in einem Fragebogen kommt Jesuit Paolo mit Bild vor
Nr. 47, S. 8 2019
"Ich lerne von Bonhoeffer, dass der, der das Notwendige tut, auf Gottes Gnade hoffen darf."
Evelyn Finger spricht mit Wolfang Huber (EKD) u. a. über Mauerfall, Nato und Dietrich Bonhoeffer G+Z
Nr. 46, S. 72 2019
"Wolfgang Huber ist einer der streitbarsten Kirchenmänner Deutschlands."
In einer Kolumne wird "der Professor für Ethik" vorgestellt G+Z
Nr. 46, S. 72 2019
"Aber eine Kirche, die nicht missioniert, ist tot. Wer an nichts glaubt, kann keinen Dialog führen."
Evelyn Finger spricht mit Pfarrersfamilie Begrich über Mauerfall, AfD und Bodo Ramelow "jedenfalls ist er ein anständiger Christ" G+Z
Nr. 45, S. 66 2019
"in Rom sprachen sich eine Mehrheit von Bischöfe dafür aus, verheiratete Diakone zu Priestern zu weihen."
Raoul Löbbert mit Papst-Zitat: "Tradition ... heißt, 'Bewahrung der Zukunft' nicht 'Behüten der Asche'."
Nr. 45, S. 1 2019
""Barreto sagt, die Schöpfung zu verteidigen, heiße leiden und Jesus folgen bis zum Tod."
Evelyn Finger berichtet über die Bischofssynode "Der Papst will eine amazonische Kirche" G+Z
Nr. 44, S. 62 2019
"Die Kirche soll den Schwachen helfen gegen die Macht der Großkonzerne"
Fünf Teilnehmer der Synode werden mit Bild und Zitat vorgestellt G+Z
Nr. 44, S. 62 2019
"Papst Franziskus hat es in sechs Amtsjahren bereits auf mehrere Hundert Heilige gebracht."
im ZEIT Magazin wird über Heilige berichtet
Nr. 44, S. 15 2019
"Für meinen Ehemann und mich hat das Ganze eine ironische Pointe: .. eine Trauungsurkunde bei der evanglischen Kirche."
Ein schwuler Pfarrer "über die neue Toleranz der Protestanten." G+Z
Nr. 43, S. 68 2019
"in Amazonien sind es die Ordensfrauen, die den Glauben lebendig halten."
Politwissenschaftlerin Regina Franken fordern Stimmrecht für Frauen in der Kirche G+Z
Nr. 42, S. 70 2019
"Um einen guten Weg zu finden, haben wir immer die Bibel und das Evangelium reflektiert."
Evelyn Finger Interview mit Misereor Chef Pirmin Spiegel u. a. über die Amazon-Synode G+Z
Nr. 42, S. 70 2019
"Der Weg in der Kirche hat ich verändert. Positionen, die ich von dreißig Jahren vertreten habe, teile ich heute nicht meht."
neutraler Punkt: die Gründe, warum ein evanglischer Bischof zurücktrat G+Z
Nr. 42, S. 68 2019
"Franziskus erklärte den Bischöfen: 'Ich erwarte wagemutige Vorschläge.'"
Kolumne zur "Diese Woche beginnt die Amazonas-Synode" G+Z
Nr. 41, S. 68 2019
"Barbarin wurde schuldig gesprochen, den sexuellen Missbrauch von Minderjährigen durch eine Priester ... nicht der Justiz gemeldet zu haben."
Der Spielfilm "Gelobt sei Gott" zeigt die Verurteilung des Kardinals Philippe Barbarin in Lyon G+Z
Nr. 40, S. 70 2019
"Der Orignaltitel lautet 'Grâce à dieu' und ist ein Zitat vom Kardinal Barbarin."
Kolumne zu d e m Film "der Missbrauchsopfer, die sich gegen die Vertuschung wehrten" G+Z
Nr. 40, S. 70 2019

Seiten